Umbau des Stadion Bildungszentrum 2010

Das Stadion vor dem Umbau

 

Das Stadion im Bildungszentrum ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage und liegt im Stadtteil Neustadt der Stadt Halle (Saale), Sachsen-Anhalt.

Das Stadion im Bildungszentrum wurde im Jahr 1979 eröffnet. Im Jahr 2002 wurde die Fassade des Stadions renoviert. Vor den Umbaumaßnahmen 2010 bot die Spielstätte 12.500 Plätze (davon 3.500 Sitzplätze). Da die Sportstätte eine Laufbahn besitzt, liegen die Zuschauerränge weit vom Spielfeld entfernt. Neben dem Fußballverein FC Halle-Neustadt nutzen weitere Vereine aus Halle die Sportstätte. Im Stadion ist auch das Sport- und Bäderamt Halle ansässig. Zunächst erwog man einen Abriss des Stadions in Neustadt für einen Neubau in Halle. Im März 2010 wurde aber entschieden, das Kurt-Wabbel-Stadion abzureißen und neu zu errichten.

 

Quelle: www.kopane.de

Der Umbau

 

 

Für die Übergangszeit wurde dann im Sommer 2010 das Stadion im Bildungszentrum für rund 3 Mio. Euro Regionalliga-tauglich gemacht. Mitte August 2010 wurde die Abnahme der Anlage bei der technischen Besichtigung verweigert, weil es u.a. noch Mängel bei der Sicherheitstechnik und der Umzäunung gab.Am 22. August trug der Hallesche FC das erste Heimspiel der Regionalliga-Saison (1:0) gegen den FC Energie Cottbus II aus.

Auf der Haupttribüne wurden 2.048 Sitzplätze installiert; weitere 918 Sitzplätze befinden sich auf der Nebentribüne und hinzu kommen 1.026 Sitzplätze auf der VIP- und Pressetribüne. Für die HFC- sowie die Gästefans stehen noch jeweils 513 Stehplätze zur Verfügung.

Es bietet Platz für 5.010 Zuschauer und war in der Saison 2010/11, bis im September 2011 der neue Erdgas Sportpark eröffnet wurde, Austragungsort der Heimspiele des Halleschen FC.

Heute wird es, unter anderen, vor allem von den 13 Mannschaften des FC Halle-Neustadt genutzt. 

 

Quelle: Homepage Web-Hallunken

Artikel in der FAZ:
Das Milliardenprogramm.doc
Microsoft Word-Dokument [107.5 KB]

Anstoß VfL Juniorcup 2010